Kleinunternehmerregelung im PrestaShop 11. März 2014

Sie sind Kleinunternehmer und wollen diese Regelung im PrestaShop einbauen?

Update: Kleinunternehmerregelung im PrestaShop 1.7

Sie nutzen PrestaShop ab Version 1.5.x/ 1.6.x und das Modul GC German zur Verbesserung der Rechtssicherheit?

Dieses Tutorial erklärt, wie Sie die Anforderungen zur Kleinunternehmerregelung in PrestaShop 1.5.x/1.6.x selbst einbauen können.

Der §19 im Umsatzsteuergesetz von Deutschland regelt die Besteuerung der Umsätze für Kleinunternehmer. Wer das ist, wird im §19 UstG genau definiert:

Die für Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 geschuldete Umsatzsteuer wird von Unternehmern, die im Inland oder in den in § 1 Abs. 3 bezeichneten Gebieten ansässig sind, nicht erhoben, wenn der in Satz 2 bezeichnete Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17 500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50 000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird.

Welche Angaben im Onlineshop, in diesem Fall konkret in PrestaShop, anzuwenden sind, steht in in der sogenannten Preisangabenverordnung (PAngV). Zumindest gegenüber Verbrauchern (Letztverbrauchern) müssen bei allen Preisen der Hinweis auf enthaltene Umsatzsteuer angegeben werden.

Wer Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren oder Leistungen zum Abschluss eines Fernabsatzvertrages anbietet oder als Anbieter von Waren oder Leistungen zum Abschluss eines Fernabsatzvertrages gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von Preisen wirbt, hat zusätzlich zu Absatz 1 und § 2 Absatz 1 anzugeben,

1. dass die für Waren oder Leistungen geforderten Preise die Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile enthalten und
2. ob zusätzlich Liefer- und Versandkosten anfallen.

Bei Kleinunternehmern entsteht jetzt ein Konflikt, da bei den Preisen die Umsatzsteuer nicht ausgewiesen werden kann, da mit einem Kleinunternehmerstatus keine Umsatzsteuer erhoben wird und dadurch auch nicht zum Ausweis dieser berechtigt sind, obwohl dies gefordert wird.

Laut der IHK Rhein-Neckar gibt es einen Formulierungsvorschlag für Kleinunternehmer:

„Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkosten. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.“

Diese Formulierung sollte so weitestgehend überall im Shop eingebaut werden, wo normalerweise die Preiszusätze „inkl. Mwst“ stehen. Diese werden sozusagen ersetzt. Da Kleinunternehmer keine Mehrwertsteuer erheben, sollten Verbraucher an den richtigen Stellen auf diese Besonderheit hingewiesen werden.

Aus praktischen Gründen haben wir verschiedene Sätze eingebaut. (Quelle: Kleinunternehmerregelung bei Onlineshops, s.u. Links)

1) auf Produktübersichtsseiten mit Sternchenverweis:
einen längeren Text, der am Seitenende steht (Formulierung s.o.)

2) Seiten, wo man Produkte direkt in den Warenkorb legen kann:
bei jedem Produkt direkt in der Nähe des Preises.

 

Basiseinstellungen zur Kleinunternehmerregelung

Zuerst sollten Sie in Ihrem PrestaShop alle Steuern deaktivieren. Wenn die Steuern deaktiviert sind, spielt es auch keine Rolle, ob die Mwst. im Warenkorb angezeigt wird oder nicht.

Lokalisierung > Steuersätze > Steuern aktivieren auf nein stellen

Steuer-deaktivieren-prestashop-1.6

 

Kleinunternehmerregelung in den AGB?

In den AGB ist ein Hinweis auf die Kleinunternehmerregelung angeblich verpflichtend. Wobei es wohl kontroverse Meinungen hierzu gibt. Bitte fragen Sie einfach Ihren Rechtsanwalt, wenn Sie Kleinunternehmerstatus haben. Technisch wird die AGB im PrestaShop über eine CMS-Seite verwaltet (Voreinstellungen > CMS => PrestaShop 1.5 / Voreinstellungen => Content Management System => PrestaShop 1.6).

kleinunternehmer-agb

 

Module für die Kleinunternehmerregelung

Es gibt PrestaShop-Module, die einen den manuellen Eingriff ersparen. Das funktioniert allerdings nur, wenn ganz bestimmte Bedingungen greifen. In der Regel ist bei einem Drittanbieter Theme immer manuelles Eingreifen notwendig.

  • GC German, ab PrestaShop 1.6.x in Zusammenhang mit den Themes, die mitgeliefert werden oder mit GC German kompatibel sind
  • germaNext mit dem Modul Kleinunternehmerregelung und germaNext kompatiblen Templates

 

Relevante Seiten im PrestaShop für Kleinunternehmer

Viele Seiten erfordern ein manuelles Eingreifen in die Theme-Dateien (tpl-Änderungen):

 

Kleinunternehmerregelung PrestaShop Startseite

Die Startseite wird im PrestaShop über verschiedene Module gesteuert. In der Regel sind dort Produktlisten zu finden, die in einem Raster angeordnet sind. Dazu zählen Module wie „Ausgewählte Produkte auf der Startseite“ (homefeatured), aber auch Derivate, die oft in Themeforest oder Templatemonster Themes zu finden sind.

Je nachdem, ob ein Produkt in den Warenkorb gelegt werden kann oder nicht, wird die Angabe mit dem Kleinunternehmerhinweis direkt in die Nähe des Produktpreises gesetzt oder mit einem Sternverweis versehen.

kleinunternehmerregelung-startseite

Um den Hinweis einzubauen, müssen die Dateien des Themes, genauer gesagt des betroffenen Moduls, hier addhomefeatured, geändert werden. Die Datei sollte im Ordner /themes/eigenes_themeXXXX/modules/(add)homefeatured/(add)homefeatured.tpl stehen, um das original Modul homefeatured/addhomefeatured zu überschreiben. Der Name „eigenes_themeXXXX“ muss selbtverständlich durch das aktuell aktivierte Theme mit dem eigenen Themenamen ersetzt werden.

Um die Templatedateie zu ändern sind Kenntnisse in HTML und der Smarty-Syntax notwendig. Beispielhaft soll anhand der Kategorieseite dies gezeigt werden.

Produktübersichtsseiten / Kategorieseiten

Bei den Kategorieseiten verhält es sich ähnlich, wie die Kleinunternehmerregelung auf der Startseite. Wenn jetzt hier allerdings ein Button bei jedem Produkt hinzukommt, der es erlaubt das Produkt unmittelbar hier schon in den Warenkorb zu legen, dann sollten die Preiszusätze bei jedem Produkt angebracht werden.

Hier im Beispiel haben wir uns für die Formulierung „Endpreis, keine Ausweisung der MwSt. nach § 19 UStG zzgl. Versandkosten“ entschieden.

kleinunternehmerregelung-kategorieseite

Die Änderungen sind in der Datei /themes/eigenes_themeXXXX/product-list.tpl vorzunehmen. Hierzu suchen Sie das Span-Element, das die Steuern normalerweise anzeigt (diese sind jetzt ausgeschaltet) und fügen dieses HTML-/Smarty-Code ein:

<!– Kleinunternehmerregelung –>
<span>{l s=’Endpreis, keine Ausweisung der MwSt. nach § 19 UStG‘}</span>

Sie können den Text auch in englisch verfassen und später über die PrestaShop Übersetzungsfunktion beliebig übersetzen. Mit der l-Funktion hat man den Vorteil, dass man sogar den deutschen Text übersetzen kann und dies durchaus auch bei mehreren Shops, sofern der Multishop-Modus aktiv ist. Der Zusatz zzgl. Versandkosten mit Link auf die versandkosten gehört natürlich auch an diese Stelle. Man kann beide Textbausteine geschickt miteinander kombinieren.

Produktdetailseite

Auf der Produktdetailseite lässt sich diese Information analog einfügen. Die Änderungen sind in der Datei /themes/eigenes_themeXXXX/product.tpl vorzunehmen.

kleinunternehmerregelung-detailcode

kleinunternehmerregelung-produktdetail

Warenkorb mit §19 UStG-Hinweis

Auch im Warenkorb haben wir uns für einen Hinweis nach §19 UStG für Kleinunternehmer entschieden. Denn hier werden neben den Einzelpreisen auch die Summen und Versandkosten genannt. Am Ende in der Nähe der Summe zeigen wir den Satz

„Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl.Liefer-/Versandkosten. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.“

kleinunternehmerregelung-warenkorb

Den Textbaustein zzgl. Liefer-/Versandkosten kann man meines Erachtens weglassen, da die Versandkosten hier im Beispiel explizit ausgewiesen werden. Hier geht es primär um die Stellen, wo man die Hinweise einbauen sollte. Wenn die Versandkosten nicht angezeigt werden oder noch nicht genau berechnet werden können, muss hier ein sprechender Link angebracht werden.

In der Theme-Datei  /themes/eigenes_themeXXXX/shopping-cart.tpl könnte das so aussehen:

<span>{l s=’Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl.‘}<a href=“{$link->getCMSLink($cms_id_shipping)}“>{l s=’Liefer-/Versandkosten‘}</a>. {l s=’Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.‘}</span>

Das setzt voraus, dass die Variable $cms_id_shipping gesetzt ist (automatisch gesetzt, wenn GC German installiert wurde) oder hier muss man manuell seinen Link in das a-Tag einsetzen.

Bestellseite mit Kleinunternehmerregelung

PrestaShop bietet von Haus aus keine in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Bestellseite mit Button-Lösung. Wir haben hierfür das Modul GC German installiert und das Theme entsprechend angepasst. Bei der Bestellübersicht ist analog zum Warenkorb dieser Textbaustein in der Themedatei /themes/eigenes_themeXXXX/order-summary.tpl einzufügen:

<span>{l s=’Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.‘}</span></td>

Hier kann man definitiv den Link zu den Versandkosten weglassen, da diese zu diesem Zeitpunkt feststehen.

kleinunternehmerregelung-bestellseite

Rechnung mit Kleinunternehmerregelung

Letztendlich muss auch die ursprüngliche Rechnung im PrestaShop mit der Kleinunternehmerregelung versehen werden. Neben den üblichen Angaben zur Person, wie Anschrift, Bankverbindung, etc. wird der Hinweis

„Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.“

auch dort in das PDF-Template eingebaut.

kleinunternehmerregelung-rechnung

Dazu bearbeiten Sie das Theme /themes/eigenes_themeXXXX/pdf/invoice.tax-tab.tpl und ergänzen ganz oben diese Zeilen:

<!–GC German Kleinunternehmer –>
<table style=“width: 100%“>
<tr>
<td style=“width: 15%“></td>
<td style=“width: 85%“>    {l s=’Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.‘ pdf=’true‘}
</td>
</tr>
</table>

E-Mails

Vermutlich ist es nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber der Vollständigkeit halber kann man den Kleinunternehmer-Zusatz auch dort unterhalb der Auflistung der Produkte einfügen. Dazu wird das Mailtemplate /themes/eigenes_themeXXXX/mails/de/order_conf.html und /themes/eigenes_themeXXXX/mails/de/order_conf.txt um diesen Satz ergänzt: „Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.“

Der Abschnitt muss mit den entsprechenden tr/td Tags ergänzt werden:

kleinunternehmerregelung-email

 

Falls die GC German Auftragsbestätigung (gc_order_conf.html/txt) oder andere E-Mails im Einsatz sind, die Preise anzeigen, sollten diese analog angepasst werden.

Fazit

Die Kleinunternehmerregelung in Deutschland lässt sich mit einfachen Mitteln im PrestaShop einbauen. So können Personen mit Kleinunternehmerstatus nach §19 UStG. dieses Shopsystem rechtssicher betreiben. Zu beachten ist, dass man sich an die vorgeschlagenen Textbausteine der Wettbewerbszentrale orientiert, damit man Abmahnungen von Mitstreitern aus dem Weg gehen kann.

Links

 

6 Antworten zu “Kleinunternehmerregelung im PrestaShop”

  1. Alex sagt:

    Warenkorb mit §19 UStG-Hinweis
    wo genau muss man Code einfügen. ich habe alles mögliches ausprobiert, aber ohne erfolg.

  2. Fabian sagt:

    Guten Tag,

    wie schaffe ich es das das bei der Rechnung zb das o. Mwst weg ist .

    Bei Gesamt steht auch immer MWST dabei.

    Oder diese Steuerbox wo Steuerfrei steht.

    Ich habe zwar die Steuern deaktiviert wie hier angegeben dennoch sieht meine Rechnung nicht so aus wie bei Ihnen.

    • gurkcity sagt:

      Für die Rechnung gibt es eine pdf Template Datei invoice.tpl (normalerweise im Ordner des eigenen Themes). Dort die entsprechenden Zeilen bearbeiten (Smarty-HTML).

  3. Ilona Heil sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für diese tolle Anleitung – ist Goldwert!
    Ich verwende 1.6.1.3 in der Cloudversion und bevor ich mich ans Werk mache, wüsste ich gerne, ob die Daten noch aktuell sind, das der Beitrag aus 2014 ist.
    Besten Dank!
    Ilona

    • gurkcity sagt:

      Hallo Ilona,

      zum großen teil stimmen die Angaben. Allerdings gibt es für PS 1.6.1.x weder GC German noch germaNext, daher ist manuelle Anpassung notwendig. Hierzu müsste das Modul advancedeucompliance (EU Rechtssicherheit) installiert werden und ein paar manuelle Eingriffe in den Template Dateien durchgeführt werden.

      Viele Grüße
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.